P-Pool - Verwaltung

P-Pool® Verwaltung Parkzeitkontingente

P-Pool sind Systeme um vorhandene Parkräume optimaler nutzen zu können. Anwendungsgebiete sind Parkplätze in Innenstädten oder Parkebenen von Hausgemeinschaften. Idee dabei ist, dass mehrere Parkplatzeigner ihre Parkflächen zusammenlegen und diese dann gemeinsam nutzen (Pooling & Sharing). Das System verwaltet die vorhandenen Parkkapazitäten und die Parkzeitkontingente. Dabei ist es unerheblich, ob Dauerparker oder Zeitparker verwaltet werden sollen.

Und so funktioniert es:

Alle Parkplätze sind mit Einzelplatzsensoren ausgerüstet, mit denen die Belegung jedes einzelnen Stellplatzes registriert wird. Die Parkplatzeigner haben über Netzwerk passwortgeschützten Zugang zum System. Wird ein Parkplatz belegt, so muss sich der Benutzer mit seiner Parkplatznummer bei einem der Parkplatzeigner melden. Dieser gibt dann an seinem Terminal den Parkvorgang für die gewünschte Dauer frei. Die Parkzeit wird auf dem Parkzeitkonto des Eigners verrechnet. Wird ein Parkvorgang nicht innerhalb einer Karenzzeit angemeldet oder wird die freigegebene Parkzeit überschritten, so löst das System automatisch eine Meldung aus und der Parkverstoß kann geahndet werden. Die Meldungen können auch als E-Mail oder als SMS an einen beauftragten Sicherheitsdienst verschickt werden, der dann alles weitere erledigt.

Merkmale P-Pool

  • Automatische Verwaltung von Parkzeitkontingenten
  • Automatische Meldung von Parkverstößen
  • Genaue Erfassung mit Einzelplatzsensoren
  • Automatische Erfassung der Standzeiten
  • Verwaltung Kurzparker oder Dauerparker
  • Nutzung vorhandener PCs als Eingabeterminal
  • Zugang zum System passwortgeschützt
  • Übertragung der Meldungen per eMail oder SMS (Option)
  • Transparente Verwaltung, jederzeit Einsicht in die Parkzeitkonten
  • Bedienerfreundlich
  • Wartungsfrei
  • Geringe Folgekosten